Der Ursprung des Namens Roulette stammt vom französischen Roullete, was „kleines Rad“ bedeutet. Das Spiel wurde mit dem Ziel entwickelt, die Aristrocatas der Zeit zu unterhalten, die das Spiel auch als „roda of the Fortune“ bezeichnete. Es gibt Leute, die sagen, das Spiel sei in der römischen Krippe oder im mittelalterlichen China entstanden.

Aber bis heute weiß niemand genau, wer dieses Spiel entwickelt hat. Es gibt Hinweise darauf, dass das Spiel von den neuesten Theorien über die Wahrscheinlichkeit von Blaise Pascal inspiriert wurde und dass das Rad des Roulettes dazu diente, eine Maschine mit ständiger Bewegung zu schaffen.

Die erste Aufzeichnung des Roulettespiels war das Buch des Franzosen Jacques Lablee aus dem Jahr 1796 mit dem Titel „La Roulette oder le Jour“. Das Buch wurde von einem Spiel inspiriert, das der Autor im französischen Königspalast gesehen hat. Zu der Zeit, als sich Roulette von dem, was wir heute wissen, unterschied, hatte es das doppelte Null-Zahlenformat.

Um den Spielern der deutschen Stadt Homburg mehr Anziehungskraft zu bieten, entwickelten die Franzosen Louis Blanc und François 1843 ein Roulette-Rad, das nur eine Zahl Null enthielt.

Zu dieser Zeit war das Spiel bereits in ganz Europa bekannt und kam durch die Franzosen auf den amerikanischen Kontinent. Roulette wurde zuerst in New Orleans bekannt, breitete sich dann aber auf den Rest des Landes aus.

In den Vereinigten Staaten wechselten die Besitzer der Glücksspieleinrichtungen das Roulette und legten zwei Nullen ein, weil sie erkannten, dass dies für sie vorteilhafter war. Dieses Roulette ist als „amerikanisches Roulette“ bekannt.

Als Casinos in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts populär wurden, wurde Roulette viel populärer, da es in Casinos eingeführt und von einer Vielzahl von Spielern verwendet wurde. Aus dieser Zeit stammt sein Ruhm, weil er tolle Preise verliehen hat.

ARTEN VON ROULETTE-VARIANTEN DES SPIELS

Roulette hat verschiedene Varianten in verschiedenen Ländern. Sowohl in echten Casinos als auch in Online-Casinos finden Sie: Roulette ohne Nullen, mehrere Räder, Mini-Roulette, französisches Roulette, europäisches Roulette, amerikanisches Roulette und viele andere Varianten.

Alle Roulette-Nummern haben eine Farbe. Hier können Sie überprüfen, welche Farbe zu welcher Nummer passt:

FarbeEntsprechende Nummer
Grün0, 00
Schwarz2, 4, 6, 8, 10, 11, 13, 15, 17, 20, 22, 24, 26, 28, 29, 31, 33, 35
Rot1, 3, 5, 7, 9, 12, 14, 16, 18, 21, 23, 25, 27, 30, 32, 34, 36

Die bekanntesten Roulette-Versionen sind: Amerikanisches Roulette, Französisches Roulette, Europäisches Roulette. Auropeanisches Roulette hat 37 nummerierte Häuser (0 bis 36). Amerikanisches Roulette hat 38 nummerierte Häuser (00, 0 und 1 bis 36). Beim amerikanischen Roulette gewinnt das Haus wahrscheinlich eher, weil der Spieler eine geringere Chance hat, die Gewinnwette zu treffen.

Hier sind die Unterschiede zwischen amerikanischem Roulette und europäischem Roulette:

– Amerikanisches Roulette:

Durch die Zahlen 0 und 00 beim American Roulette ist der Spieler weniger wahrscheinlich im Vergleich zu anderen Varianten des Spiels. In dieser Variante hat das Haus einen Vorteil von 5,26% mehr als andere Casino-Spiele mit Blackjack oder Würfeln, da das Haus in diesen Spielen eine Gewinnchance von 1% hat. Aber Spieler mögen diese Variante wegen der Aufregung des Spiels und nicht nur wegen der Chancen.

– Europäisches Roulette:

Auch als französisches Roulette bezeichnet, ist europäisches Roulette fast dem amerikanischen Roulette gleich, aber europäisches Roulette hat nur eine Null und keine doppelte Null, wie dies beim amerikanischen Roulette der Fall ist. Dies reduziert den Vorteil des Hauses auf 2,63% und erhöht auch die Gewinnchancen des Spielers.

Unser Tipp ist: Spielen Sie europäisches Roulette, wenn Sie Ihre Chancen erhöhen wollen, aber wenn Sie mehr riskieren möchten, ist das amerikanische Roulette ideal für Ihr Profil.

ROULETTE-REGELN – ZAHLUNGSZAHLUNGEN

In einem echten Casino verwendet das Roulette-Spiel spezielle Chips. Nachdem der Spieler seinen Einsatz auf dem Tisch platziert hat, tauscht der Dealer gegen Chips. Jeder Spieler hat andere Farbchips, so dass es auf dem Tisch keine Unordnung gibt.

Die maximale Anzahl an Spielern an einem Roulette-Tisch beträgt 8. Bei einem Online-Casino müssen Sie Ihre Wetten auf die gewählte Option (Anzahl, Farbe, …) setzen.

Das Roulette wird vom Croupier in die gleiche Richtung gerollt und die Kugel wird in die entgegengesetzte Richtung zum Rad geworfen.

Wenn der Dealer den Ball wirft, warnt er, dass Wetten in dieser Runde nicht mehr zulässig sind. Der Ball stoppt zu einem bestimmten Zeitpunkt in einer Zahl, die die Gewinnzahl der Runde ist. Der Croupier setzt einen Marker auf den Tisch und die nicht gewonnenen Wetten werden vom Dealer vom Tisch genommen.

Zusätzlich zum Setzen einer einzelnen Zahl kann der Spieler auch auf zwei Zahlen setzen. In diesem Fall muss er seine Chips zwischen den benachbarten Zahlen platzieren. Um auf vier Zahlen zu setzen, muss der Spieler seine Chips an dem Punkt platzieren verbindet die vier Zahlen in der Mitte von vier Feldern. Um auf sechs Zahlen gleichzeitig zu setzen, muss der Spieler die Würfel in der Mitte von zwei Zahlen und auf dem Rand platzieren. Dies bedeutet, dass auf die Linie gesetzt wird.

Wenn der Ball bei der Anzahl, Farbe oder Art der Zahl Ihres Einsatzes stoppt, gewinnen Sie.

Der Wert der gewonnenen Wette hängt von der Wahrscheinlichkeit ab, mit der diese Zahl ausgeht. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Zahl ausgeht, beträgt 35: 1. Wenn Sie also auf die gewinnende Zahl setzen, erhalten Sie den 35-fachen Wert Ihrer Wette.

Der Vorteil des Hauses ist etwas geringer als Ihre Wahrscheinlichkeit, wenn der Ball bei 00 oder 0 stoppt. Wenn Sie auf die Farben (schwarz oder rot) oder den Zahlentyp (ungerade oder gerade) setzen, erhalten Sie den ursprünglichen Einsatz.

Der Wert der Auszahlung hängt von der Art der Wette ab. In der nachstehenden Tabelle finden Sie die Zahlung für jede Wettart:

WettenBezahlung
Straight UpBet auf eine Nummer35:1
Split-Bet auf zwei Zahlen17:1
Street-Bet auf drei Zahlen11:1
Eckwette auf vier Zahlen8:1
Line-Wetten auf sechs Zahlen5:1
Dutzend Wette außerhalb der Säule oder ein Dutzend2:1
Setzen Sie auf niedrig / hoch, ungerade / gerade, rot / schwarz1:1
Wetten Sie auf Rot oder Schwarz, die Zahl, die importiert wird1:1
Ungerade oder gerade wetten, Anzahl spielt keine Rolle1:1
Hohe oder niedrige Wette Von 1 bis 18 ist die Wette niedrig und von 19 bis 36 ist die Wette hoch1:1
Dutzende setzen: Der Ball kann auf das erste, zweite oder dritte Dutzend Tischnummern.2:1
Einzelwette - gemacht in einer einzigen Zahl35:1
Split Bet - in zwei Zahlen zusammen gemacht17:1
Bet Street-Bet auf drei Zahlen11:1
Corner-Corner Zwischenraumnummern, die nicht linear sind, sondern eine Gruppe bilden8:1
Linienwette - Wette auf zwei Linien, sechs Zahlen
Außenwette: Wird außerhalb des Tisches gemacht.
Innenwetten: innerhalb des Tisches gemacht
5:1

Sobald Sie die Auszahlungen für alle Arten von Wetten erfahren, können Sie auswählen, wie Sie wetten möchten und welche Chancen Sie im Spiel haben. Außenwetten gehen eher weg und sind daher besser. Wenn Sie jedoch riskieren möchten, können Sie Wetten mit höheren Auszahlungen platzieren. Sie sollten jedoch wissen, dass diese Wetten weniger wahrscheinlich sind.